Navigationsleiste
Kontakt
von Thorsten Clemens
30.03.2019
Wir setzen uns ein
Für den Ausbau der Hauptstraße
Wir brauchen die Überquerungshilfe am Einkaufszentrum, vor allem für Kinder, Schüler und Senioren. Wir brauchen eine Hauptstraße, die attraktiv für die Anwohner ist.

Die Hauptstraße im Ortsteil Hochdorf ist in die Jahre gekommen. Für die Verlegung von Rohren und Leitungen mehrfach geöffnet und geschlossen, aufgrund von Verschleiß schon mehrfach ausgebessert, sind Fahrbahnbelag und Gehweg nicht besser geworden. Der enorme Verkehr belastest die Hauptstraße und ihre Anwohner enorm.

Darum fordern wir, dass der schon längst geplante Ausbau der Hauptstraße endlich verwirklicht wird. Im Ausbauprogramm war er schon mehrfach aufgenommen, aber immer wieder verschoben worden, weil das Land, dem die Hauptstraße gehört, die Baubeginn mehrfach verschoben hat.

Wir wollen den Ausbau jetzt!

Kontakt

Diskutieren Sie mit! Machen Sie mit!
Schreiben Sie uns!


Impressum & Datenschutzerklärung

Am 26. Mai 2019 wählen gehen!

Am 26. Mai 2019 SPD wählen!
Wir setzen uns ein:

Für ökologische Grünflächen

Für einen Anschluss an die S-Bahn

Für die Ortsumgehung Assenheim

Für den Ausbau der Hauptstraße

Für unsere Grundschule

Für unsere Kindergärten

Hier soll die Überquerungshilfe entstehen.
Foto: Thorsten Clemens
Überquerungshilfe dringend benötigt!

Die Überquerungshilfe in der Hauptstraße auf Höhe des Einkaufsmarktes wird dringend benötigt. Besonders morgens und nachmittags, aber auch zu anderen Tageszeiten, ist es für Fußgänger wegen des erheblichen Autoverkehrs schwer und gefährlich, die Fahrbahn zu kreuzen. Aber gerade hier führt der Schulweg zur Grundschule über die Straße, passieren Eltern mit Kindern auf dem Weg zum katholischen Kindergarten die Hauptstraße, überqueren auch Senioren auf dem Weg zum Einkaufsmarkt die Hauptstraße.

Dabei war die Überquerungshilfe schon längst versprochen! Schon 2002 hatte man uns im Rahmen des Anschlusses an die Autobahn 65 versprochen, eine Überquerungshilfe an dieser Stelle zu bauen.

Was hat die SPD bisher erreicht?

Es war die SPD Hochdorf-Assenheim, die schon im Jahre 2009 im Ortsgemeinderat einen Workshop zur Planung der Hauptstraße beantragt und damit die Diskussion über die Hauptstraße angestoßen hat.

In die danach enstandenen Pläne für die Hauptstraße sind auch Ideen und Vorschläge der SPD eingegangen, so z.B. die Errichtung von Grüntoren in der Hauptstraße, um die Hauptstraße attraktiver zu gestalten. Oder die Verschmälerung der Ludwigshafener Straße, damit diese Straße einen innerörtlichen Charakter erhält und Verkehrsteilnehmer aus den Nebenstraßen sicherer einbiegen können.

Zudem hat sich die SPD bei den Planungen für breitere Gehwege in der Hauptstraße eingesetzt, damit Fußgänger geschützt vom Auto- und Schwerlastverkehr sich sicher bewegen können. Vor allem für Kinder, Eltern mit Kinderwagen und Senioren mit Rollatoren sind die derzeitigen Gehwege an einigen Stellen viel zu schmal, teilweise nur 40 cm oder sogar weniger. Darum hatte die SPD durchgehend mindestens 1,50 Meter breite Gehwege gefordert, was der Landesbetrieb Moblität auch unterstützt hätte. Aber die Ratsmehrheit im Ortsgemeinderat hat das leider abgelehnt, weil man einem zügigen Autoverkehr den Vorzug gab.

Dennoch wird sich die SPD auch weiterhin für die Belange von Fußgängern und ihre Sicherheit in Hochdorf-Assenheim einsetzen.